So erstellen Sie eine herausragende Stellenausschreibung

herausragende Stellenausschreibung

Wann haben Sie das letzte mal eine Stellenausschreibung gesehen, die sowohl prägnant, verständlich als auch überzeugend war? Gute Stellenausschreibungen fungieren als Direktmarketing-Material auf ihre ganz eigene Weise, mit dem Zweck, qualifizierte Bewerber auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Ein erster wichtiger Schritt, um top Kandidaten zu finden ist sicherzustellen, dass Ihr Stellenangebot gefunden wird.

Um die entsprechend der Sucheingabe des Nutzers relevantesten Suchergebnisse zu liefern, scannen Suchmaschinen wie Indeed den Titel und die Beschreibung einer Stellenanzeige. Effektive Stellentitel und Stellenbeschreibungen ermöglichen es Indeed, die für die Suchbegriffe relevantesten Ergebnisse anzuzeigen. Dies führt zu mehr Klicks und Bewerbungen von qualifizierten Kandidaten auf Ihre Jobs. Wir haben die wichtigsten Punkte zum Erstellen einer herausragenden Stellenanzeige für Sie zusammengestellt, damit Ihre Stellenanzeige gefunden wird und somit mehr qualifizierte Bewerber erhält.

Besseres Ranking in den Suchergebnissen durch akurate Stellentitel

Die meisten Menschen suchen nach dem Stellentitel. Um Ihre Position in den Suchergebnissen zu verbessern, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Halten Sie den Stellentitel prägnant und zwischen 5 bis 80 Zeichen. Vermeiden Sie eine reine Verwendung von Großbuchstaben. Ein zu kurzer bzw. langer Titel wird nicht gut ranken.

  • Verwenden Sie geläufige Begriffe für den Stellentitel. Wenn Sie nach einem “Javascript Frontend Developer” suchen – nennen Sie den Beruf auch so. Vermeiden Sie Begriffe wie z.B. “J2EE”, wonach in der Regel eher selten gesucht wird.

  • Vermeiden Sie Titel, welche die Stelle nicht exakt beschreiben. Jobsuchende könnten Kurzformen oder Akronyme unter Umständen falsch verstehen. “Senior Produktmanager” ist für Jobsuchende wesentlich eindeutiger als “SR Produktmanager”.

  • Verwenden Sie den Stellentitel, um die wichtigsten Aspekte der Position zu beschreiben. Beispielsweise ist die Bezeichnung “Social Media Manager” deutlich effektiver als nur “Marketing”.

Überzeugen Sie geeignete Kandidaten durch eine spezifische und interessante Stellenausschreibung

Der Schlüssel zum Verfassen einer effektiven Stellenbeschreibung ist die Balance zwischen Prägnanz und gerade eben soviel Details, dass Jobsuchende sich selber ein Bild darüber machen können, ob sie für die Position geeignet sind oder nicht. Dies sollten Sie berücksichtigen, um qualifizierte Bewerber zu überzeugen:

  • Beginnen Sie mit einem inhaltlich starken, Aufmerksamkeit erregenden ersten Absatz. Die für Sie idealen Kandidaten haben wenig Zeit. Erhalten Sie deren Aufmerksamkeit deshalb bereits zu Beginn Ihrer Stellenausschreibung, da diese sich sonst zügig einem anderen Stellenangebot zuwenden werden. Nutzen Sie diese Zeit, um den Jobsuchenden zu zeigen, was gerade Ihr Unternehmen so besonders macht und warum die Stelle eine große Chance darstellt.

  • Seien Sie ehrlich. Vermeiden Sie die Anforderungen an die Position zu übertreiben oder herunterzuspielen. Handelt es sich beispielsweise um eine Marketing Manager Position, bei welcher ca. 80% der Arbeitszeit im Social Media verbracht wird, so beschreiben Sie die Rolle als Social Media fokusiert, um gerade in diesem Bereich qualifizierte Kandidaten zu erreichen.

  • Berichten Sie, wie der Alltag in dieser Position aussieht. Wenn die Stelle 20% Reisetätigkeit verlangt oder zu 50% aus Schreibarbeit besteht, so teilen Sie dies mit. Hierdurch stellen Sie sicher, dass Sie nur solche Kandidaten einstellen, denen dieser berufliche Alltag auch Spaß macht.

  • Erwähnen Sie spezifische Bildungs- bzw. Zertifizierungsanforderungen. Wenn gewisse Fähigkeiten vorausgesetzt werden, andere jedoch nicht zwangsläufig notwendig sind, erwähnen Sie dies. Kandidaten, die sich für unterqualifiziert einschätzen, werden Ihre Zeit nicht mit einer Bewerbung verschwenden.

  • Verlangen Sie, dass Kandidaten die Anforderungen erfüllen, bevor sie sich bewerben. Dies sollte nicht geeignete Kandidaten davon abhalten, sich zu bewerben.

  • Spezifizieren Sie das Minimum an gewünschter Berufserfahrung.

  • Erläutern Sie, wie die Stelle innerhalb des Unternehmens eingegliedert ist. Kandidaten möchten wissen, welchen Einfluss die Position innerhalb der Organisation hat.

  • Nennen Sie den genauen Arbeitsort sowie den Unternehmensnamen. Unspezifische Angaben wie beispielsweise “bundesweit” oder “Deutschland” werden wahrscheinlich nicht in den Suchergebnissen auftauchen.

  • Geben Sie Jobsuchenden ein Gefühl für Ihre Unternehmenskultur. Dies kann ebenfalls ein Überblick über Sozialleistungen, Gehalt, Arbeitszeit und sonstige Vergünstigungen sein.

  • Nutzen Sie Absätze, um Ihre Beschreibung besser lesbar zu machen.

Hören Sie nach der Erstellung eines überzeugenden Stellentitels und Beschreibung nicht einfach auf. Testen Sie verschiedene Variationen von Stellentitel und Stellenbeschreibung, um diejenige Kombination zu ermitteln, welche die meisten qualifizierten Kandidaten liefert. Indeed bietet Ihnen Leistungsberichte, mit denen Sie testen können, welche Titel und Beschreibungen den meisten Traffic erhalten und letztendlich die geeignetsten Kandidaten liefern.

Ein klarer und prägnanter Wortlaut ermöglicht es den richtigen Kandidaten, Ihre Stellenausschreibung zu finden und sich mit dieser zu identifizieren. Auf die Zielgruppe maßgeschneiderte Stellentitel und Stellenbeschreibungen führen erfahrungsgemäß zu den höchsten Conversion-Rates.