Indeed erreicht Rekordmarke von 200 Millionen Unique Visitors

55 % der Arbeitnehmer in Deutschland denken über einen Jobwechsel im Jahr 2016 nach.* Wenn die Karriereplanung konkrete Formen annimmt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Indeed die erste Anlaufstelle bei der Jobsuche ist.

Arbeitnehmer von heute haben immer ein Auge auf neue Herausforderungen. Besonders Fachkräfte mit gefragten Qualifikationen sind praktisch immer auf Jobsuche und warten nicht nur passiv auf interessante Stellenangebote.

Die Reichweitensteigerung von Indeed verdeutlicht, wie aktiv die Kandidaten sind: Im Verlauf der letzten 31 Tage erzielte Indeed die neue Rekordmarke von 200 Millionen Unique Visitors1, also Besuchern, weltweit.

Mit über 60 Ländern und 28 Sprachen bietet Indeed die größte globale Abdeckung im Vergleich aller international agierenden Jobseiten. Die nachfolgende Grafik zeigt den deutlichen Traffic-Vorsprung vor allen anderen Wettbewerbern:

Jobsuchende finden über Indeed aber nicht nur 16 Millionen ausgeschriebene Positionen, sondern haben auch Zugang zu mehr als 10 Millionen Unternehmensbewertungen2. Dies hilft den Kandidaten bei der Wahl des wirklich passenden Arbeitgebers und fördert, aus Unternehmenssicht, schnelle und erfolgreiche Einstellungsprozesse.

Auf einem enger werdenden Arbeitsmarkt nehmen Jobsuchende ihr Schicksal zunehmend selbst in die Hand. Unser Ziel ist es, jetzt und in Zukunft die passenden Kandidaten mit den richtigen Arbeitgebern zusammenzubringen – in Deutschland und überall auf der Welt.

* Methodik der Umfrage
Die bundesweite Studie wurde zwischen dem 22. Dezember 2015 und dem 4. Januar 2016 im Auftrag von Indeed als Online-Umfrage von Censuswide durchgeführt. Befragt wurde eine repräsentative Gruppe von 1.000 Arbeitnehmern in Deutschland aus allen Berufsfeldern und Branchen.
1. Google Analytics, Unique Visitors (3. Januar 2016 – 2. Februar 2016)
2. Gemäß Indeed, interne Daten