Datenanalysen für Recruiter – Interview bei Crosswater Job Guide

Interview Mariano Mamertino

Crosswater Job Guide sprach mit Mariano Mamertino vom Indeed Hiring Lab über die Sammlung und Analyse von Big Data  – und welche Schlußfolgerungen sich daraus für das Recruiting ergeben. Hier ein kleiner Auszug aus dem Interview: 

Crosswater Job Guide: Durch die immensen Datenmengen, die weltweit auf Indeed-Websites generiert werden, bietet sich dem Hiring Lab potentiell die Möglichkeit, Stellenangebote aufgrund von Qualifikation, Branche oder Tätigkeitsbezeichnung in Beziehung zu den Suchkriterien der Anfragen und somit zur Nachfrage der Stellensuchenden zu setzen. Dadurch könnten fundierte Aussagen über beide Seiten des Arbeitsmarktes getroffen werden, bei denen sowohl Angebot als auch Nachfrage abgedeckt werden. Planen Sie eine zukünftige Veröffentlichung dieser Zahlen?

Das Team des Hiring Lab arbeitet derzeit aktiv darauf hin. Wir nutzen jetzt schon eine Metrik, mit der das Verhältnis zwischen relativer Arbeitgebernachfrage und der relativen Anzahl in Frage kommender Kandidaten gemessen werden kann, so z. B. in unserem Global Labour Market Report, den wir Anfang 2016 veröffentlicht haben. Das Verhältnis zwischen Suchanfragen und Stellenangeboten ist ebenfalls ein guter Indikator, den wir beispielsweise in unserer Analyse des Gesundheitssektors in Deutschland angewandt haben.

Crosswater Job Guide: Zahlenverarbeitung, Korrelationsrechnungen und dergleichen sind ja lediglich ein Aspekt – was letztendlich zählt, sind die Schlussfolgerungen, die Arbeitgeber daraus ziehen können. In welcher Weise genau können Ihre Analysen für das Recruiting von Nutzen sein?

Die Hauptaufgabe des Hiring Lab besteht genau darin: Recruitern wertvolle Einsichten und Informationen an die Hand zu geben. Wir wollen das Recruiting mit zweckdienlichen Daten und dem entsprechenden Kontext anreichern. Für einen Recruiter ist es enorm wichtig zu wissen, welche Stellen für den Suchenden herausstechen und welche Stellen wiederum an Interesse verlieren. Von unmittelbarem Interesse könnten auch Migrationsmuster sein, die durch das Weltgeschehen ausgelöst werden. Mithilfe unserer in Echtzeit verfügbaren Daten und Informationen können wir sowohl Stellensuchende als auch Recruiter für die aktuellen Vorgänge auf dem Arbeitsmarkt sensibilisieren. Und letztendlich dienen diese Einsichten der Mission von Indeed – für  jeden Menschen den passenden Job zu finden.

Das vollständige Interview können Sie hier nachlesen.

Mehr Informationen über Indeed finden Sie hier.