Fachkräftemangel beim Weihnachtsmann: „Ohne Indeed wäre ich aufgeschmissen“

Fachkräftemangel beim Weihnachtsmann

Offenbar ist auch der Weihnachtsmann vom Fachkräftemangel betroffen. Besonders brisant: Die Anforderungen an das Team sind extrem hoch, die Deadline (24.12.) ist knallhart. Unter großem Stress und Extrembedingungen (bis zu -40 °C) sollen die neuen Mitarbeiter auch noch gute Laune und besinnliche Stimmung verbreiten. Doch der Nordpolbewohner stellt sich der Herausforderung.

Jobs mit SinnSchwierige Kandidatensuche

„Der Job ist hart, aber irgendwie auch ein Traumjob“, berichtet der Weihnachtsmann. „ Allein schon unsere Mission: Wir erfüllen Wünsche, machen Millionen Menschen auf einen Schlag glücklich. Wer kann das schon von sich behaupten?“

Der betagte Geschenkeprofi hat die Zeichen der Zeit erkannt und setzt bei der Mitarbeitersuche auf neueste Technik und digitales Recruiting.

katastropheHilfe von Indeed

„Seit wir hier am Nordpol Internet haben, ist es viel einfacher geworden. Und seit ich Indeed entdeckt habe, bekomme ich jede Menge qualifizierte Bewerbungen.“ Der Weihnachtsmann ist optimistisch, dass er bis zum 24.12. alle freien Stellen besetzen wird.

Die ganze Geschichte vom Weihnachtsmann und seinen fleißigen Helferlein finden Sie hier. Machen Sie mit! Fügen Sie Ihr eigenes Foto und zwei weitere ein und verbreiten Sie Ihre fröhlichen Weihnachtsgrüße weiter.

 

Happy Hiring