Silberner Effie für Indeed: Kampagne „Nichts zu meckern“ gewinnt

Das Bild zeigt drei Vertreter von Indeed auf der Bühne der Effie Veranstaltung, in der Hand halten sie den silbernen Effie.

Werbung machen viele Unternehmen – aber bringt sie auch etwas? Genau darum geht es beim Effektivitätspreis des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen (GWA): Der „Effie“ belohnt Marken, deren Kampagnen nicht nur berührend sind, sondern auch zum Handeln inspirieren.

Einmal im Jahr werden bei der Effie-Verleihung in Frankfurt am Main Deutschlands beste Kampagnen gekürt. Der Effie Award Germany setzt Maßstäbe für effektive Marketingkommunikation und zeichnet herausragende Kommunikationslösungen aus. Es geht darum, komplexe Probleme im Marketing kreativ und basierend auf Insights der jeweiligen Zielgruppe nachhaltig sowie messbar zu lösen. Indeed hat zusammen mit Grabarz & Partner genau diese Anforderungen erfüllt und mit der „Nichts zu meckern“-Kampagne den silbernen Effie 2019 gewonnen. 

Werbung, die wirkt

Mit „Nichts zu meckern“ hatte Grabarz & Partner für Indeed eine Markenplattform mit hohem Wiedererkennungswert kreiert. Die Spots liefen in Fernsehen und Hörfunk sowie als Online-Videos Online-Display-Ads. Ebenso auf digitalen Out-of-Home-Werbeflächen an pendelintensiven Orten in den 15 größten Städten in Deutschland werden die Spots ausgestrahlt. Die Ergebnisse der Kampagne können sich sehen lassen: Nach dem Start der Kampagne konnte Indeed signifikante Erhöhung der Markenbekanntheits- und Nutzungswerte verzeichnen.

Dafür erhielt Indeed bei der Preisverleihung am 14. November im Sendesaal des Hessischen Rundfunks den Silbernen Effie 2019. Die Jury hatte die Qual der Wahl aus geschätzt 130 bis 150 Einsendungen. Jurypräsidentin Larissa Pohl, hauptberuflich CEO von Wunderman Germany, betonte gegenüber dem Branchenblatt HORIZONT die strengen Kriterien der Jury: „Der Effie zeichnet die herausragende Effektivität einer Maßnahme aus. Das muss klar dargestellt werden in Zahlen und nachvollziehbaren Fakten.“

„Nichts zu meckern“ auf allen Kanälen

Die integrierte Markenkampagne von Indeed spielt mit einem nationalen Stereotyp. Schließlich sind die Deutschen dafür bekannt, pünktlich und zuverlässig zu sein – aber auch gern zu meckern. Die Idee: Selbst wenn alles perfekt scheint, findet sich immer jemand, der einen Fehler entdeckt und herumnörgelt. 

Aufhänger für die Kampagne war eine Studie von Indeed, die ergab, dass über ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer*innen (35 Prozent¹) mit ihrer beruflichen Tätigkeit, ihren Arbeitsbedingungen oder ihrem Arbeitsumfeld unzufrieden sind.

 

Die anderen Gewinner-Spots finden Sie bei HORIZONT, die einzelnen Indeed-Spots auf der Indeed Recruiting-Seite.

¹ https://recruiting-indeed.de/kampagnen/mecker-umfrage/