Eintracht Frankfurt zieht ins Indeed Büro in New York City ein

Eintracht Frankfurt eröffnet ihr eigenes Büro im Indeed Gebäude in New York. Auf dem Bild sind Fredi Bobic und weitere SGE Vertreter sowie Paul d'Arcy schneiden das Band gemeinsam durch.

Die Eintracht und Indeed gehen den nächsten gemeinsamen Schritt, und zwar in die USA. Am 10. Januar eröffnete das Team um SGE-Präsident Peter Fischer ihr eigenes Büro in New York City. Ziel ist es, auch den amerikanischen Fußballmarkt zu erobern und unter US-Amerikanern bekannter zu werden.

Unter dem Motto “Back for Good” zelebrierten Paul d’Arcy, Senior Vice President Marketing von Indeed, und Eintracht-Vertreter am Freitagabend die Geburt des Eintracht-Offices in Manhatten. Hinter dem Motto steckt die sogenannte Goodwill-Tour in New York, die 1951 maßgeblich zur Finanzierung des im Krieg beschädigten Riederwaldstadions in Frankfurt beigetragen hat. Aufsichtsratsmitglied Philip Holzer hat Gänsehaut, Präsident Peter Fischer „reflektiert in solchen Momenten über die Zeiten von Abstieg und Lizenzentzug“, Fredi Bobic spricht von einem „riesigen Mehrwert für Eintracht Frankfurt“, und für seinen Vorstandskollegen Axel Hellmann war es nach der zuvor erfolgten Büroeröffnung ohnehin ein „spezieller Tag in der Geschichte von Eintracht Frankfurt“. 

Stimmen der Eintracht-Vertreter

Der Grundstein für die Eroberung des nordamerikanischen Marktes ist auch aufgrund der guten Zusammenarbeit mit Hauptsponsor Indeed geglückt. Paul d‘Arcy sagte: „Unsere Partnerschaft mit der Eintracht ist sehr stark. Der Klub teilt unsere Werte und unterstützt unsere Mission, den Leuten zu helfen, Jobs zu finden. Die Eintracht hat freundlicherweise ihre Türen und die nach Frankfurt für uns geöffnet seit dem Beginn unserer Partnerschaft. Nun haben wir die Chance, sie in New York willkommen zu heißen und ihr internationales Wachstum zu unterstützen.“. Das neue Eintracht-Büro befindet sich in den New Yorker Räumlichkeiten von Indeed.

Indeed und SGE verlängern Partnerschaft bis 2023 

Die SG Eintracht Frankfurt und Indeed feiern bereits seit 2017 eine überaus gelungene Partnerschaft. Diese geht weit über den Schriftzug auf den Fußballtrikots hinaus. Deshalb haben sich beide Parteien im letzten Jahr zu einer Verlängerung des ursprünglichen auf bis 2020 angesetzten Vertrags um weitere drei Jahre geeinigt. Eintracht-Fans und Indeed-Follower können an Gewinnspielen und gemeinsamen Aktionen wie „Job of the Match“ teilnehmen. Mehr dazu und alles über das Sponsorship des Fußball-Bundesligisten und Indeed lesen Sie auf der gemeinsam Homepage www.indeed-eintracht.de sowie mehr über den gelungenen Abend im folgenden Video von Eintracht TV.